VW Golf R Neuwagen Leasing Angebot mit Leasingrate

VW Sportwagen kaufen: Pure Leistung mit Stil & Charakter

Die Marke Volkswagen steht wie keine andere für eine Modellpalette, die für jeden etwas Geeignetes auf Rädern bietet. Mit legendären Golf GTI hat Volkswagen bereits in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts auch besonders sportlich ambitionierten Fahrern ein Modell zur Verfügung gestellt, das als durchgestylter Sportler in der Pkw-Mittelkasse den Status Quo definierte. Als er 1976 serienmäßig vom Band lief, war er der schnellste seiner Klasse und begeisterte den jugendlichen, dynamischen Golf Fahrer mit Details wie ergonomischen Sportsitzen, sportlichen Zusatzinstrumenten und einem markanten optischen Auftritt, der den Golf Sportwagen ab dann so begehrten „GTI“-Schriftzug unterstrich. 110 PS waren damals für die dahincruisende Masse eine echte Ansage, lediglich Ford und Opel redeten da ein Wörtchen mit, allerdings mit Escort- und Kadett-Modellen, die für den Rallye-Sport aufgemöbelt worden waren.

VW Golf R

VW Golf GTI – Der sportliche VW

Schnell etablierte sich der der Golf GTI als Klassenprimus und spielt diese Rolle bis heute souverän. 1987 gesellte sich der Polo mit dem Kürzel GTI dazu. Der kleine Kraftzwerg begeisterte durch sportliche Fahrleistungen, die in der Kompaktklasse eher ungewöhnlich waren und fand so schnell seine Fangemeinde.

Mit einer kurzen Unterbrechung Anfang der 2000er Jahre ist der Polo GTI neben seinem „großen Bruder“ Golf in der GTI Version die Alternative zum Golf GTI für alle, die sehr kompakte, aber dennoch sportlich durchgestylte Rennsemmeln lieben.


VW Scirocco – Sportcoupe

Ein weiteres wichtiges Fahrzeug im Sportsegment war ab 1974 der Scirocco für Volkswagen. Das Coupé auf Golfbasis war eine begehrte Alternative zum Golf und sprach standesgemäß als Coupe sportlich ambitionierte Männer an. Im Scirocco verzichtet man gerne auf Stauraum und vollwertige Sitze im Fond und freute sich an der flachen Silhouette des Fahrzeugs. 1992 wurde der Scirocco vorerst eingestellt und wenig später durch die High-Tech-Flunder Corrado ersetzt. Seit 2008 gibt es den Scirocco wieder in der VW Sportabteilung und schnell konnte das aktuelle Sportcoupé an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen.

Den aktuellen Scirocco gibt es in der Einstiegsvariante mit 92 KW (125 PS) für sportlichen Vortrieb des edlen Coupés. Deutlich dynamischer präsentiert sich das VW-Coupé las Scirocco GTS: 162 KW (220 PS) und jede Menge Details aus dem Motorsport machen den Scirocco GTS zu einem Statement in Punkto Dynamik.

GTI und GTD

Damit haben Sie heute eine umfangreiche Sportwagen-Auswahl zur Verfügung, wenn Sie zu den Fahrern gehören, die sich auch gerne mal in den ergonomischen Vordersitz pressen lassen. Den sportlichen Einstieg markiert der Polo GTI in seiner aktuellen Version. 141 KW (192 PS) katapultieren das kompakte in wenigen Sekunden auf sportliches Tempo. Das verhehlt auch sein optischer auftritt nicht: tiefergelegtes Fahrwerk, Breitreifen auf Alufelgen und markante Karosserie-Details gehören zur Ausstattung. Der aktuelle Golf GTI leistet in der „normalen Version 162 KW (220 PS) und ist darüber hinaus auch als Golf GTI „Performance“ und als Golf GTI „Clubsport“ mit 169 KW (230 PS) und 195 KW (265 PS) erhältlich. Golf GTI wie er leibt und lebt: Pures Fahrvergnügen auf Sporträdern mit effektivem Kraftstoffverbrauch.

Auch das Erfolgsmodell Golf GTD gibt es in einer aktuellen Version. Der 135 KW (184 PS) starke Diesel ist die Alternative für GTI-Fans, die auf Drehmomentstärke und Understatement stehen: Schon immer war der GTD die Golf-Sportversion für alle, die Vernunft und Dynamik unter einen Hut bringen wollen. Last but not Least gibt es den Golf auch als Plug-in Hybrid. Auch in der „teilelektrischen Variante“ Golf GTE gilt er durchaus als Sportwagen und überzeugt die Fahrer, die trotz beeindruckender Fahrleistungen Elektromobilität erleben wollen.

 

Das sportliche Fahrzeuge bei Volkswagen nicht lediglich leicht aufgemotzte Serienfahrzeuge sind, beweist der Volkswagen Konzern mit den aktuellen R-Modellen. Hier wird Sport in beinahe eigenen Fahrzeugkonzepten umgesetzt. Motoren und Fahrwerke sind für die Rennstrecke gemacht, taugen aber dennoch im Alltag und überzeugen durch pure Kraft bei einem Höchstmaß an Komfort. Bei den R-Modellen ist stets die stärkste Motorisierung an Bord, die für diesen VW-Typ hergestellt wird. Dazu sind die Fahrwerke und Bremssysteme das Feinste und Leistungsfähigste, das bei Volkswagen zu bekommen ist. Ein R-Modell gibt es prinzipiell von fast jedem Fahrzeugtyp. Reinrassige Sportlichkeit im edlen Gewand. Für Autofahrer die sich nicht gerne überholen lassen. Hier geht‘s zu den Topsportlern: R-Golf, R-Tiguan, R-Touareg, R-Golf Variant, R-Polo und R-Passat.

GTI - Innensicht
GTD Variant

Zum VW Konfigurator mit Rabatt & Lieferservice: